Schließen

Downgrade bei gebrauchter Software für Office 2016, Office 2013 etc.

Möglichkeiten bei Volumenlizenzen

Wenn Sie gebrauchte Software kaufen und einsetzen wollen, stellt sich immer wieder die Frage, welche Möglichkeiten sich ergeben, gegebenenfalls eine ältere Version zu verwenden und diese richtig zu lizensieren bzw. ein Downgrade bei gebrauchter Software durchzuführen, wenn Sie z.B. ein Downgrade bei Office 2013 durchführen wollen. Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten und muss in vielen Einzelfällen individuell geprüft werden. Pauschal kann man aber festhalten, dass sich ein Downgrade-Recht bei Microsoft meist nur eus Volumenlizenzverträgen ergibt, – nicht so bei den meisten OEM und FPPs.

Wir möchten hier im folgenden die typischsten Fragen auflisten und entsprechend beantworten

1. Auf welche Produkte kann ich downgraden, wenn ich eine gebrauchte Lizenz als Volumenlizenz von Microsoft Office Professional Plus 2013 kaufe?

Downgrade-Rechte in Volumenlizenzprogramme geben Ihnen das Recht, mit einer Vorabversion des gleichen Produktes zu arbeiten. Das bedeutet, Sie können z.B. mit einer gebrauchten Volumenlizenz von Microsoft Office Professional Plus 2013 folgende Versionen nutzen: Microsoft Office Professional Plus 2010 , Office Professional Plus 2007, Office Professional Enterprise 2003 , Office Professional XP, Office Professional 2000 , Office Professional 97 , Office Professional 95 oder Office Professional 4.3. Sie können jedoch nicht auf Microsoft Office Standard Edition 2010 downgraden , weil es ein anderes Produkt ist und nicht als eine frühere Version von Microsoft Office Professional Plus 2013 zu sehen ist.
Zusätzlich können Office Professional Plus 2013-Nutzer nicht die früheren Versionen von Microsoft Office OneNote und Microsoft Office Groove über Downgrade-Rechte nutzen, da diese Produkte nicht Teil der früheren Versionen der Suite waren (zum Beispiel sind OneNote 2007 und Groove 2007 nicht in Office Professional Plus 2007 enthalten).

2. Welche Microsoft Office 2010 -Suiten sind berechtigt, auf Office Enterprise 2007 downzugraden ?

Das ist ausdrücklich nur für Software Assurance-Kunden möglich, die explizit Office Enterprise 2007 besitzen. Diese können Lizenzen für Office Professional Plus 2010 kaufen und damit auf Office Enterprise  2007 downgraden. Leider sind keine anderen Herabstufungen von Office Professional Plus 2010 auf Office Enterprise 2007 zulässig.

3 . Darf ich von Office Professional Plus 2013 zu Office Standard 2013 oder Office Standard 2010 durch meinen (gebrauchten) Volumenlizenzvertrag downgraden?

Nein.

4 . Ich habe Microsoft Visio Premium 2010 durch einen Volumenlizenzvertrag lizenziert. Kann ich es auf Visio Professional 2007 downgraden?
Nein. Downgrade-Rechte in Volumenlizenzverträge bieten den Kunden das Recht, mit einer Vorabversion des gleichen Produkts Downgrades durchzuführen. Visio Premium 2010 ist jedoch ein neues Produkt ohne vorherige Version, so dass Downgrade-Rechte nicht gelten.

Diese Beispiele zeigen nur ansatzweise, wie kompliziert die Materie der Downgrades bei neuer aber auch gebrauchter Software ist. Fragen Sie uns in den einzelnen Fällen lieber direkt, so dass wir den Fall eindeutig klären können.

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.